Videoanleitung für ein Falt-Minialbum

Heute kommt nun wie versprochen das wöchentliche Video für euch. Es ist ein kleines Minialbum. Das Tolle daran ist, dass es aus nur einem Bogen Din A4 Farbkarton gemacht ist. So braucht man nicht viel Material. Zudem ist es einfach und fix zu machen. Glaubt mir: das kann wirklich jede(r)! 😊


Ehe ich mehr Bilder, die Maße und mehr für euch habe, kommt hier erst einmal das Video für das Minialbum. Viel Spaß!



Solltet ihr noch Fragen dazu haben, meldet euch gerne!

Hier nun wie versprochen die Maße, mit denen ich mein Album gemacht habe:

Farbkarton für die "Basis": 29 x 10 cm
Falzen bei 9, 10, 19 und 20 cm

Farbkarton für die "Seiten": einmal 9 x 8cm und zweimal 10 x 8 cm
die beiden Letzten auf einer Seite 1 cm vom Rand falzen

Farbkarton / Designpapier für die beiden äußeren Seiten: 8 x 9 cm
Farbkarton / Designpapier für die inneren, ausklappbaren Seiten: 8,5 x 7,5 cm
Jede weitere "Lage" Farbkarton oder Designpapier ist jeweils 0,5 cm kleiner.

Größe meiner Fotos:
Hochformat 8 x 7 cm
Querformat 6 x 7 cm

EDIT: Manchmal denke ich zu kompliziert. Mir ist dann nach zwei Tagen plötzlich durch den Kopf gegangen, dass man die "Seiten" viel einfacher machen kann! 😂 Schneidet einfach einen Streifen in der Größe von 8x27 und falzt und faltet ihn bei 9 und 18 cm. Dann könnt ihr alles gemeinsam einkleben und habt dasselbe Ergebnis. Es geht also sogar noch viel einfacher! 😁

Natürlich habe ich noch einige Fotos meines Albums für euch.


Mein Album ist wieder mit dem Designpapier "Zum Verlieben" gemacht. Ich fand es so passend zu meinen Fotos. Und wer sagt, dass man bei Kinderfotos oder zum Geburtstag immer bunte Sachen machen muss? Meine Kleine mag rosa sehr, aber auch so mit diesen Farben gefällt ihr ihr Album supergut. Und das freut mich natürlich!


Verziert habe ich nicht all zu viel. Ich mag es, wie die Fotos im Vordergrund stehen. Und für mich persönlich auch immer wichtig ist der Text. Das heißt nicht, dass es immer etwas Besonderes oder Wichtiges sein muss. Aber ich möchte, dass man auch ein wenig über die Fotos dazu erfährt.

Ansonsten habe ich wirklich nur Stempel, die kleinen, passenden Lack-Akzente und kleine Stanzherzchen (aus dem wundervollen neuen Glitzerpapier) genutzt.


Mein Plan für 2017 war es, wieder mehr zu Scrappen. Unsere Erinnerungen festzuhalten ist mir wichtig. Aber in den letzten Wochen fehlte mir dazu irgendwie die Muse. Auch unsere Project Life-Alben hängen ein wenig. Aber manchmal ist es eben so! Und ich weiß ja auch, dass sich das wieder ändert und dass ich eben mit Project Life schnell wieder aufholen kann. Und mit diesem kleinen Album ist ja schon mal ein Anfang gemacht. 😊

Alben wie dieses sind übrigens super geeignet, um z.B. auch Oma, Tante und Co. mal eine Freude zu machen. Ein schnelles, kleines Geschenk, das aber eine große Wirkung haben kann.


Ich hoffe sehr, dass euch meine kleine Idee gefällt. Wie gesagt: solltet ihr Fragen haben, meldet euch gerne. Ich würde mich auch freuen, wenn ihr mir zeigt, wenn ihr auch ein solches Album bastelt. Dafür stelle ich meine Ideen und Anleitungen ja ein: um euch zu inspirieren. 😊


Damit bleibt mir nur, euch noch einen schönen Tag zu wünschen! Lasst es euch gut gehen!

Bis dann,

Neue Produkte zur Sale-A-Bration

Die Sale-A-Bration läuft ja nun schon eine Weile. Ab heute aber gibt es etwas neues! Drei neue Produkte gratis zur Auswahl. Und diese Produkte sind echt klasse! Alle drei! 💗

Den kompletten Flyer findest du, indem die auf das folgende Bild klickst! 


Weiterhin gilt: pro 60€ Bestellwert bekommt ihr eines der Produkte kostenlos dazu! Schickt mir eure Bestellung *klick*! Ich freue mich darauf. 😊

Und natürlich möchte ich euch heute nicht ohne eine kleine Idee mit neuen Produkten gehen. Zwei der neuen Sachen davon habe ich für diese super einfache Karte genutzt. Einfach, aber doch sehr schön, oder?


Ich sage euch, das Glitzerpapier ist der absolute Hammer! Ich bin total schockverliebt! Ich weiß, dass ich definitiv noch reichlich davon brauche. In Natura glitzert es einfach wundervoll! Und die Farbwahl (Bermudablau, Zarte Pflaume und Minzmakrone)? Dazu muss ich wohl nicht viel sagen, oder? Absolut meins! ich sage: ich bin verliebt! 😍


Ich schätze, dass einige von euch auf das Video für diese Woche warten. Normalerweise würde ich es euch heute ja auch zeigen. Heute aber war diese Info erst einmal wichtiger. Und so kommt meine neue Videoanleitung morgen zu euch. Ich kann euch aber schon mal verraten, was ich euch zeigen werde: ein neues Minialbum. Einfach zu machen und doch klasse, wie ich finde. Seid gespannt!

Wir lesen uns hoffentlich morgen wieder!? Genießt heute noch einen wundervollen Tag!

Bis dann,

Lecker Laster

Ein Stempelset aus der Sale-A-Bration von Stampin´Up! habe ich euch noch gar nicht in Aktion hier gezeigt. Dabei finde ich es total klasse. Und wie man sieht bleibe ich meiner derzeitigen Vorliebe für´s Colorieren von Stempelmotiven gerade treu. 😊


Ich liebe wie vielseitig das Set ist. Bei meinen Kindern ist es übrigens auch ein Hit. Als sie gesehen haben, das ich den Laster coloriere, wollten sie auch direkt. Und so sind hier einige "Lecker Laster" über den Tisch gerast. Für Julie müssen es die Pfannkuchen sein (ihre Lieblingsspeise!) und Colin bevorzugt das Eis. Für mich sollten es die Cupcakes sein. 

Und passend zu den kleinen Kuchen habe ich das Designpapier "Cupcakes und Karussells" genutzt und mich dabei auch an den Farben für mein Motiv orientiert. 


Der geniale Spruch musste natürlich auch dazu. So einen Notfallkuchenbus würde ich auch gerne mal rufen oder jemandem vorbei schicken. ich meine: wer würde sich darüber nicht freuen? Solange ich den Laster nicht tatsächlich schicken kann, sende ich eben eine Karte zur Aufmunterung. Und der Vorteil dabei ist, dass man davon viel länger etwas hat. Von Kuchen hätte man nur länger was auf den Hüften. *lol*


Als kleines Highlight habe ich Teile meines Motivs noch mit dem Wink of Stella geglitzert. Erstens, weil ich Glitzer nun einmal mag *hehe* und zweitens, weil z.B. die Scheiben und das Silber einfach "echter" aussehen. :o) ich hoffe, man erkennt es auf diesem Bild ein wenig. Gar nicht so leicht diesen Schimmer auf´s Fotos bekommen. 


Auch dieses Mal wieder habe ich die Aquarellstifte genutzt. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber zu meiner Art der Coloration mit den Stiften habe ich hier *klick* ein Video gemacht. 😊

So, nun hoffe ich, dass ihr heute alle gut ins Wochenende startet. 

Bis dann,

Videoanleitung für eine Flip-Karte

Wenn ich derzeit darüber nachdenke, was ich euch in meinem nächsten Video zeigen könnte, merke ich, dass ich eine Schwäche für Karten habe. Allerdings vor allem Karten, die eine kleine "Besonderheit" aufweisen. Einfach gemacht, aber dennoch ein Hingucker. Ich bin gespannt, ob das so bleibt. 😊 Auf jeden Fall habe ich heute wieder eine solche Karte für euch: eine Flip-Karte.


Für meine Karte habe ich die absolut zuckersüßen Motive aus dem Stempelset "Little cuties" genutzt. Die sind sooo absolut niedlich! Und wie man sieht, ist mir weiterhin nach frischen, frühlingshaften Farben zumute. Fündig bin ich das beim Designpapier "Genussmomente" geworden. Mit dem Eis macht es zwar schon Stimmung auf Sommer, aber es passt eben auch für Frühlingsprojekte, nicht wahr?


Die Motive habe ich wieder mit den Aquarellbuntstiften von Stampin´Up! coloriert. In diesem Video *klick* habe ich kurz gezeigt, wie ich das mache. In dem Video heute geht es also "nur" um die Flip-Karte. Beide Videos sind nur kurz, wer mag kann sich also beide ansehen. ;o)



Hier nun wie versprochen die Maße für meine Karte:

Farbkarton: 10,5 x 29,6 cm (die Hälfte der Länge nach von A4)

Falzen bei 7 cm von der einen Seite und bei 8 cm von der anderen Seite

Farbkarton innen: 13,5 x 9,5 cm

Designpapier: 9,5 x 7 cm und 9,5 x 3 cm


Die kleine Krone bzw. der Partyhut sind übrigens gestempelt, ausgeschnitten und dann aufgeklebt. Das sieht man auf den Fotos nicht. Aber der kleine Effekt gefällt mir sehr gut. Vor allem bei dem kleinen Hut ist das sogar besser gewesen, denn der wäre beim ausstanzen des Kreises ja sonst gekappt worden. 😝

So sieht die Karte aufgeklappt dann übrigens aus.


Ich hoffe meine Idee und die Anleitung gefallen euch. Wie immer: wenn ihr keines meiner Videos verpassen wollt (wie evl. das Colorationsvideo letzte Woche? *gg*) dann abonniert meinen YouTube-Kanal. Dann bekommt ihr immer eine Nachricht, wenn ich etwas neues hochgeladen habe.

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag und natürlich ganz, ganz viel Spaß beim Nachbasteln! Oh, und wenn ihr die Flip-Karte auch mal probiert, dann zeigt sie mir doch bitte! Ich bin immer neugierig und freue mich, Ideen und die Umsetzung von anderen zu sehen!

Bis dann,

Stempelnd durch´s Jahr - Aquarell und Coloration

Es ist wieder der 10. des Monats und damit Zeit für "Stempelnd durch´s Jahr". Vielleicht bist du von Tina zu mir gekommen bei diesem Hop. Dann willkommen bei mir! 😊 Wenn du aber hier starten möchtest, ist das auch kein Problem! Von mir geht es weiter zu Anke. Am Ende des Posts findest du auch eine Liste aller Teilnehmerinnen.

Unser Thema diesen Monat ist "Aquarell und Coloration". Wunderbar! Ich liebe es, Stempelmotive mit Aquarelltechniken zu colorieren! Das ist es, was mich schon vor mehr als 10 Jahren zum Stempeln gebracht hat. Auch, wenn ich es in der letzten Zeit nicht mehr so viel wie früher mache, wird es immer meine Liebe bleiben! 💕


Vor allem gilt meine Liebe dabei auch den niedlichen Motiven. Und daher freue mich mich riesig, dass es bei Stampin´Up! immer mehr niedliche Motive zum Colorieren gibt. Und den supersüßen Hund Bella mit ihren Freunden aus dem Stempelset "Bella & friends" habe ich dabei besonders in mein Herz geschlossen. Und so durfte er für diesen BlogHop mal wieder zum Einsatz kommen.

Coloriert habe ich ihn mit den neuen Aquarellbuntstiften. Damit kann man ganz einfach seine Motive ganz nach eigenen Farbwünschen gestalten. Und was mir besonders gefällt: es handelt sich um färben, die eben mal wieder 100%ig zu Stampin´Up! passen. Also kein großes Nachdenken bei der Wahl von Farbkarton und weiterem Zubehör!

Da ich öfter schon mal gefragt wurde, wie ich mit coloriere, habe ich mal ein kleines Video dazu für euch gemacht. Im Nachhinein fiel mir auf, dass man leider die Schatten etc. nicht sooo gut erkennen kann im Video. Ich bin auch ganz sicher keine Expertin (schon gar nicht nach so langer "Pause"!). Es geht einfach darum, mal zu zeigen, wie ich es mache. 😊



Die Tüte habe ich übrigens mit den Thinlits "Mini-Leckereintüte" gemacht und das "hallo" kommt aus dem Thinlits-Set "Grüße". Überhaupt habe ich reichlich gestanzt, denn auch die Quadrate sind mit der BigShot ausgestanzt. Und wieder zwei andere Sets (dieses und dieses). Wow, da habe ich aber mal richtig quer Beet zugeschlagen. 😝 Das war mir bisher noch gar nicht so aufgefallen!

Und damit man die Coloration von mir noch ein bisschen besser sehen kann, hier noch mal ein etwas besseres Bild davon. Immerhin war das ja unser Thema und nicht wildes Kurbeln mit der BigShot! 😂


Nun bin ich wieder sehr gespannt auf die Werke der anderen! Die BlogHops von Stempelnd durch´s Jahr gefallen mir immer ganz besonders gut! ich hoffe, ihr hüpft auch gleich weiter!?

Hier wie versprochen die Liste der Teilnehmerinnen diesen Monat:

Constanze Wirtz - hier bist du gerade 😊
Anke Heim
Danny Hikade
Nadine Weiner
Anja Luft
Heike Fallwinkl
Sabine Beck
Cornelia Janssen
Tina Vorwergk

Nun noch viel Spaß mit den vielen Ideen! Und startet gut ins Wochenende!

Bis dann,


Sukkulenten? Blumen!

Ich bin mir sicher, dass sowohl die Sukkulenten, als auch die Fensterschachtel (oder "Sechseckbox", wie viele sie auch nennen) jedem inzwischen schon mal begegnet sind. Beides sind absolute Favoriten aus dem aktuellen Frühjahr-/ Sommer-Katalog. Und das auch aus guten Grund! Und irgendwie kann man damit nicht genug schöne Ideen sehen, oder? Naja, zumindest hoffe ich das, denn ich habe heute eine weitere für euch. 😊


Die Thinlits für die Sukkulenten nicht nur für eben diese, sondern auch für Blumen zu nutzen, liegt auf der Hand. Nun wollte ich es auch endlich mal probieren. Und als Verzierung für die Fensterschachtel passt sie einfach super.

Für die Seiten habe ich einfach Designpapier aus dem Block für Pasellfarben genutzt. Ach, es ist einfach so schön, dass ich alles in den passenden Farben direkt da habe. Danke Stampin´Up! Ok, ich weiß, ich wiederhole mich immer wieder. Aber gerade das ist eben etwas, was ich an Stampin´Up! so liebe! Das macht das Basteln sooo einfach! Herrlich! Geht es euch nicht auch so?

 
Wartet noch jemand mit mir auf den Frühling? Ich mag den Winter, aber jetzt habe ich auf die Kälte keine Lust mehr! Zudem ist es jetzt lange genug kalt und dunkel gewesen, finde ich. Ich würde mein Gesicht jetzt lieber wieder regelmäßig in die Sonne halten und draußen langsam alles wieder grün werden sehen. Aber so geht´s einem im Februar doch irgendwie immer - zumindest mir. Aber ok: mag ich mich nicht unterkriegen lassen und konzentriere mich lieber auf Dinge, die mich aufmuntern. Gestern z.B. hatte unser Mäusekind ihren 5. Geburtstag. Ihr Strahlen zu sehen lässt alles Grau und die Kälte vergessen. Und das ist nur ein Beispiel für Positives auf das ich mich lieber konzentriere.

So, genug geschwafelt für heute! *lol* Morgen bin ich mit "Stempelnd durch´s Jahr" schon wieder da. Ich freue mich schon darauf, denn dieser BlogHop zeigt immer wieder tolle Ideen!

Bis dann,

Anleitung für eine Spring-Karte

Es ist wieder Zeit für mein wöchentliches Video für euch. Heute ist die Anleitung nur kurz, aber der Effekt der Karte doch sehr schön. Solche Spring-Karten sind wirklich super einfach und fix zu machen.


Ich habe dafür die Stempel "Lift me up" (das Set gibt es auch auf deutsch "Abgehoben") und die passenden Thinlits "In den Wolken" gewählt. Kauft ihr beides zusammen, bekommt ihr einen Paketpreis und spart 10% gegenüber dem Einzelkauf. Und im Rahmen der Sale-A-Bration könnt ihr dann noch das passende Designpapier "Traum vom Fliegen" dazu geschenkt bekommen. Perfekt, oder? 😀

Hier aber erst einmal das Video für euch:



Hier noch einmal das Papiermaß: ich habe es mit 11 x 22 cm Designpapier gemacht.

Geht wirklich superleicht, nicht wahr? Und dazu macht es noch jede Menge Spaß und erfordert kein besonderes Werkzeug oder so.

Die Produkte um die Heißluftballons standen erst nicht wirklich auf meiner Wunschliste. Aber wie so oft, stelle ich dann doch fest, dass ich plötzlich jede Menge Ideen damit habe. Und ich bin ja schon in die absolut wundervollen Wölkchen in dem Set verliebt. Wolken kann ich nie genug haben und immer brauchen! Aber auch der erst kommt hier immer mehr zum Einsatz.


Ich hoffe, meine Idee gefällt euch und ihr habt mindestens ebenso viel Spaß beim Basteln wie ich! Und nicht vergessen: wenn ihr keines meiner Videos verpassen wollt, abonniert bitte meinen YouTube-Kanal. Und wer überhaupt regelmäßig von mir etwas hören möchte, sollte sich für meinen Newsletter anmelden. Darin gibt es Infos, Ideen und auch mal spezielle Angebote von mir. Tragt euch dafür einfach in meiner Sidebar (in den seitlichen Hinweisen) mit eurer E-Mail-Adresse ein. Ich versichere euch, dass ihr damit ausschließlich Mails von mir bekommt und ich eure E-Mail an niemanden weitergebe! 😀

Habt noch einen schönen Tag!

Bis dann,

Und nochmal "Delicate Details"

So, heute nun habe ich die zweite zusätzliche Idee für das Stempelset "Delicate Details", dass ihr in der Sale-A-Bration von Stampin´Up! geschenkt bekommen könnt. Dieses Mal habe ich wieder eine der Bordüren ganz klassisch eingesetzt. Es sind ja nicht alle der Stempelmotive nur wie "Spitzendeckchen". Einige Motive sind auch einfach nur etwas verspielter, wie das auf meiner Karte.


Die Karte an sich ist sehr schlicht, aber ich finde, dass die Bordüren unten einen schönen Hingucker bieten. Das ist übrigens ein Bordüren-Stempel den ich einfach zwei mal abgestempelt habe. Erst in einer Farbe und dann gedreht noch einmal in einer anderen Farbe. Nur als ein Streifen wäre es mir ein wenig zu "dünn" geworden.

Zur Abwechslung habe ich mal nicht meine ganz typischen Farben genutzt. Ok, der überwiegende Teil ist (wie so oft bei mir) weiß. Aber das mag ich eben! 😉 Diesmal habe ich Pflaumenblau und Blauregen genutzt. Warum nicht mal Lilatöne nutzen? Die sind doch auch ganz schön. Es soll ja nicht langweilig hier werden. *gg*


In letzter Zeit merke ich auch immer mehr, wie meine Vorliebe zu Schmettis wieder stärker wird. Ich mag die kleinen Flattermänner einfach sehr. Sie sind schön und immer zumindest ein wenig elegant. Und mit den kleinen Stanzen sind sie auch superfix gemacht als kleinen Zusatz für Karten und Co.


So, das war´s für heute auch schon. Ich hoffe, meine Ideen für das Stempelset haben euch gefallen. Nächste Woche kommt wieder ein neues Video und ich bin gespannt, ob es euch auch gefallen wird. Für mich ist diese Videosache ja noch recht neu und ich muss sicher noch einiges lernen und verbessern. Aber hey: es ist ein Anfang, macht Spaß und ich hoffe, ich kann die eine oder andere inspirieren. Ich hoffe also, ihr freut euch auf mehr.

Habt noch einen schönen Sonntag und genießt den Rest des Wochenendes!

Bis dann,

"Delicate details" & "Love you lots"

Ich hatte euch noch weitere Projekte mit dem tollen Sale-A-Bration-Stempelset "Delicate details" versprochen. Und hier kommt nun also eine weitere Idee für euch. Für meine Karte habe ich eine der tollen Bordüren genutzt, um damit einen Hintergrund zu stempeln.  Das ist einfach und so spart man nicht nur ggf. ein Designpapier, sondern kann es auch in allen beliebigen Farben gestalten.


Mir ist nach den kalten, grauen und trüben Tagen hier derzeit ein wenig nach Frühling zumute. Ich mag den Winter ja, aber das hier ist definitiv kein schönes Winterwetter. Dann "beame" ich mich an meinem Basteltisch doch lieber schon mal Richtung Frühling, indem ich frische Farben nutze. 😊

Der süße Elefant mit der Maus stammt aus dem Stempelset "Love you lots", dass ihr nur für Shopping-Vorteile bekommen könnt. Aber definitiv ein Set, dass sich zu haben lohnt. Die Tiermotive und die Sprüche sind einfach zu schön!

Coloriert habe ich nicht viel. Ich habe einfach mit den neuen Aquarellbuntstiften ein wenig "angemalt" und bin dann mit einem Mischstift zügig drüber gegangen. Für das Motiv finde ich das völlig ausreichend.


Mal sehen, ob ich mit meinen frischen Farben auch fröhlicheres Wetter anlocken kann oder ob ich doch noch rufen muss: "Beam me up Scotty", um dem Frühling näher zu kommen. 😉 Auf meinem Basteltisch werde ich aber auf jedem Fall weiterhin versuchen, die Sonne anzulocken.

Habt einen wundervollen Start ins Wochenende!

Bis dann,