Tolle Sonderangebote im Online-Shop!

Ok, nun muss ich mich doch noch einmal melden. Zuerst einmal ganz vielen lieben Dank für die lieben Worte, die mich erreicht haben und euer Verständnis! 

Diese Nachricht ist aber zu gut, um mich nicht zumindest einmal kurz zu melden: 
ab heute gibt es im Online-Shop den "Clearence Rack", d.h. tolle Angebote. Das Besondere dabei: es sind Sachen, die es eigentlich nicht mehr gibt und dies zu ganz besonders günstigen Preisen! Da lohnt es sich sicher, mal einen Blick drauf zu werfen! 




Diese Angebote bekommt ihr NUR IM ONLINE-SHOP! Klickt einfach auf das Bild und dann auf der Seite die sich öffnet auf "Shop" und schon kann´s losgehen! Ihr könnt natürlich auch aktuelle Ware dazupacken und bekommt ggf. auch Gastgeberinnen-Euros, die ihr direkt einlösen könnt!

EDIT: Ihr könnt auch ohne den Online-Shop die Angebote bekommen! Dazu geht ihr im Online-Shop auf den Artikel eurer Wahl und seht dort oben rechts die sechststellige Bestellnummer. Diese schickt ihr per Mail einfach an mich und ich gebe die Bestellung (wie sonst auch) für euch auf! :

Happy Shopping!

Kurze Auszeit

Leider muss ich in der kommenden Woche mal eine Pause einlegen. In den letzten Wochen haben sich hier schlechte Nachrichten die Klinke in die Hand gedrückt. Nun waren auch die Kinder hintereinander krank und seit heute habe ich heftige Kopf- & Gliederschmerzen. Die ganze Zeit habe ich versucht, alles aufrecht zu erhalten (Familie, Job, Haushalt, Stampin´Up!...), merke aber nun (nicht nur körperlich), dass ich mit meinen Kräften ziemlich am Ende bin. Da ich hier noch kleine Zwerge habe, die auf mich angewiesen sind und ich auch selbst erst einmal wieder Kraft tanken muss, sehe ich mich gezwungen mal eine Woche eine Auszeit zu nehmen. Es tut mir sehr leid, aber es ist leider nötig!
In der kommenden Woche könnt ihr mir gerne eure Fragen, Bestellungen und Terminwünsche schicken. Ich werde aber alles erst in der Woche ab dem 30.09. wieder "abarbeiten".
Natürlich habt ihr in der Zeit auch die Möglichkeit jederzeit über den Online-Shop zu bestellen! Die dort aufgegebenen Bestellungen werden ja von Stampin´Up! direkt an euch versandt. So müsst ihr nicht warten!
Danach hoffe ich, dass es alles mit neuer Kraft, gesund und vielen neuen Ideen weitergeht. Auf jeden Fall werde ich euch dann mit einem neuen Newsletter und einem Post hier auch direkt wieder auf den neuesten Stand bringen! Ich danke für euer Verständnis!


Schimmernde Weihnachten

Es ist Freitag und damit Zeit für die nächste Weihnachtskarte. :o) Diese Woche haben es mir wieder einmal die Banner angetan und ich habe zwar mal wieder zu Blautönen gegriffen, dafür aber passend zum Fest auch mal mit Gold.


Irgendwie bin ich momentan nicht nur auf dem Trip, dass es schimmern und glimmern darf und dabei auch Gold im Spiel ist. Ich habe momentan ein kleine Schwäche für Pailletten entdeckt. Allerdings nur auf kreative Projekten. Bei meiner Kleidung halte ich mich da lieber ein wenig zurück. *gg*

Man sieht die kleinen schimmernden Freund derzeit immer öfter und irgendwie bin ich nun auch infiziert. Da es (noch?) keine von Stampin´Up! geht, war ich einfach im Bastelladen. Die Auswahl ist ja riesig.

Die Streifen habe ich übrigens in gold erbost. Das mag ich ebenfalls immer mehr! :D


Außerdem habe ich nach viel zu langer Zeit mal wieder meine Nähmaschine genutzt. Und nun da sie draußen steht, hoffe ich, dass sie wieder mehr zum Einsatz kommt - und zwar nicht nur beim Basteln! ;o)
So, hier wieder einmal die Möglichkeit, mir und allen anderen auch eure Karte zu zeigen. Ich hoffe noch immer auf mehr Teilnehmer! ;o)


Ich wünsche euch noch einen schönen Start ins Wochenende!

Project life

Ich habe es schon mehrfach erwähnt und werde immer mal wieder gefragt, was Project life eigentlich ist. Für mich (und ich glaube darum geht es den meisten dabei) geht es in erster Linie darum, unser Leben und damit unsere Erinnerungen in schneller und schöner Form festzuhalten. Dazu gestalte ich für jede Woche eine Doppelseite mit Fotos und kleinen Kärtchen, die man entweder fertig kaufen oder selbst gestalten kann. Ich mache beides - je nach Laune und Zeit.


Erdacht hat sich dieses System und die Produkte dazu die aus meiner Sicht geniale Becky Higgins. Auf ihrer Seite könnt ihr auch ein Video sehen und auch sonst viele Hinweise dazu, warum und wie man Project life machen kann.


Wer mich kennt, weiß, dass meine Familie mir sehr wichtig ist - sehr, sehr wichtig, denn es gibt nichts, was drüber geht! Und es ist mir wichtig, unser Leben zu dokumentieren. Das ist so, weil ich zum einen weiß, dass ich vieles vergessen werde von dem, was passiert und zum anderen, weil meine Kinder sich daran noch nicht oder auch nicht mehr erinnern können. Aber sie sollen wissen, wie es war. Ich wünschte mir oft, ich hätte mehr Erinnerungen und wüßte mehr über meine Kindheit oder die meiner Eltern, Urgroßeltern etc. Also scrappe ich! Und da mein Alltag mir nicht so viel Zeit lässt, alles in Layouts zu bringen und ich meine Zeit dann auch gerne nutze, um Dinge zu erleben, die ich festhalten kann, ist Project life für mich das Richtige.

Ich habe für diesen Beitrag mal einige der Seiten, die ich gemacht habe, fotografiert. Angefangen habe ich mit meinem Album übrigens letztes Jahr im Urlaub in den USA, weil man zu dem Zeitpunkt nur dort an die Produkte kam. Das hat sich zum Glück mittlerweile geändert. Es gibt inzwischen auch eine riesige Auswahl an Produkten dazu.


Wenn man mich nach Tipps fragt zu diesem Thema, habe ich tatsächlich einige, die ich an dieser Stelle auch gerne teile:

1. Bleibt am Ball! Auch wenn mal eine Woche nicht direkt fertig wird, ist das nicht schlimm! Wem das hilft, dem kann ich empfehlen, sich eine feste Zeit für PL zu nehmen. Es dauert nicht all zu lange, so dass es möglich sein sollte.

2. Die Bilder müssen nicht perfekt sein! Es geht sicher niemandem später darum, wie toll die Belichtung war, sondern eher um das, was das Bild zeigt. Ich meine, wer freut sich nicht über alte verschranzte Fotos, auch wenn deren Qualität teilweise zu wünschen übrig lässt?

3. Nutze dein Handy! Manchmal passiert viel und viele von uns machen heute auch Fotos mit ihrem Handy! Und seien wir mal ehrlich: zum einen hat man weder die gute Spiegelreflex immer dabei, noch warten schöne Momente darauf, dass man sie geholt hat. Handybilder sind heute auch schon sehr gut, in der Qualität und das Telefon hat doch fast jede von uns griffbereit, oder?

4. Für die Handynutzer und so tüdelige Menschen wie mich, kann ich eine App empfehlen: One day! Es gibt sie für´s IPhone und für Android und sie ist ihr kleines Geld mehr als wert! Man kann dort Bilder in eine Zeitschiene laden und kurz ein paar Worte dazu schreiben. So halte ich mir kurz Notizen der Woche fest, um dann alles griffbereit zu haben, wenn ich mich an meine PL-Woche setze.
EDIT: Da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Die App heißt DAY ONE und leider gibt es sie wohl doch noch nicht für Android, ABER eine vergleichbare App dafür soll "Day journal - Personal diary" sein. Tut mir leid!

5. Es geht um den Alltag, nicht nur um Feiertage, besondere Momente oder darum, ein schönes Leben zu malen. Ich finde, PL sollte echt sein - eben wie das Leben, auch wenn es nicht immer nur schön ist.

6. Sei selbst auch zu sehen! Man versteckt sich als Scrapper(in) zu gerne hinter der Kamera. Aber unsere Kidner oder auch andere (man selbst eingeschlossen) will doch auch sehen, wie wir ausgesehen haben. Was haben wir gemacht? Gerade auch in Interaktion mit anderen sind es oft tolle Erinnerungen. Also lasst auch mal andere die Kamera nehmen und Bilder machen. Ich kann sagen, dass Colin z.B. schon sehr lustige Schnappschüsse gemacht hat und auch Andi manchmal einen ganz anderen Blickwinkel auf Dinge hat als ich! ;o)

7. Mach deins draus! Du willst nicht jede Woche PL machen? Ok! Du willst keine Doppelseite machen? Auch gut! Du willst das von Woche zu Woche oder von Monat zu Monat anders machen? Was auch immer DU willst! Es gibt kein Richtig und kein Falsch! Wie viel und was du machst, liegt völlig bei dir! Du kannst es einfach halten oder dich kreativ austoben. Alles ist gut!

7. zu guter Letzt: hab Spaß!

 
So, das alles ist nur meine persönliche Einstellung zu Project life und die Tipps setzen sich auch aus dem zusammen, was ich irgendwo gelesen habe und wie meine Erfahrungen damit sind. Ich habe keinerlei geschäftliche Verbindung dazu und bin da sicherlich auch nicht die allwissende Müllhalde. Aber gerade in der letzten Zeit ist vieles passiert, was mir wieder einmal deutlich gemacht hat, wie wichtig es ist, sein Leben zu genießen und sich erinnern zu können. Denn nichts ist selbstverständlich!
 

Und falls sich jemand das fragt: natürlich nutze ich auch meine Stampin´Up!-Sachen dafür! Ist doch klar, oder? ;o)

Zu guter letzt möchte ich euch noch zwei kleine Kärtchen für mein PL zeigen, die ich gestern abend zur Ablenkung mit neuen Mekka-Errungenschaften gemacht habe. Ich mag es süß! Ja, so bin ich! ;o)


Habt noch einen schnen Tag!

A week in the life - Sonntag

So, hier nun der letzte Tag der Woche.

Ein Picknick schon vor dem Frühstück. :o)

Leckeres Sonntagsfrühstück

Colin liebt Musik und tanzt gerne dazu!

Meine Mekkaeinkäufe werden direkt bespielt.

Und auch Tante Carola ist perfekt "bespielt" zu werden!

Pause zur Mittagszeit. Julie schläft mit Papa und Colin ruht sich auch ein wenig aus. Carola und ich machen uns noch einmal (allerdings nur für einen recht kurzen Besuch) auf den Weg zum Stempelmekka.

Julie checkt anschließend noch einmal, was ich alles so gekauft habe.

Ein weiteres Lieblingsspielzeig von Colin: Taschenlampen!

Eine uralte Brille ihrer Uroma steht Julie doch auch super, oder? Schätze, die man nur bei Oma findet!

Nach dem Abendessen geht´s wieder Richtung Heimat. Die Kinder schlafen im Auto.

Wow, was für eine Woche! So viel ist passiert! Aber so ist es oft bei uns von daher ist das typisch. Allerdings fehlen auch ein paar Bilder. Wäscheberge und sonstiger Haushalt z.B. fand in der Woche nur nebenbei statt. Einiges davon habe ich gestern aufgeholt. Normalerweise versuche ich auch ein wenig Zeit für Kreatives zu finden - gab´s die Woche im Grunde aber nun einmal nicht. Aber auch das ist nichts allzu ungewöhliches.

Ich bin schon jetzt froh darüber, dass ich diese Woche wieder festgehalten habe, denn ich bin sicher, dass schon in einem Jahr wieder vieles anders ist. Wir werden es sehen!

Ich melde mich heute später noch einmal mit einem Thema, was ein wenig dazu passt, aber auch kreativ ist: Project life. Aber dazu später wie gesagt mehr!

Bis dahin!

 

A week in the life - Samstag

Sorry für die Verspätung, aber ich habe es nicht eher geschafft, die Bilder auszusuchen und zu bearbeiten. Hier kommt auch erst einmal nur der Samstag. Den Sonntag liefere ich schnellstmöglich nach.

Früh aufgestanden und jetzt sind wir bereit, loszufahren...

 Colin ist aufgewacht, hat aber schon gute Laune.

In der Stadthalle Hagen angekommen. Die Kinder "erobern" die Gegend.

 Nach einer kurzen ersten Runde durch die Halle, toben Colin und Julie im Vorraum.

 Alles wird erkundet und erforscht.

Colin hat sich ein Kinderstempelset ausgesucht und testet es sofort aus (scheint in den Genen zu liegen *gg*).

 Helga schaut vorbei...
 ... und auch Julie übt schon mal.

 Nach einiger Zeit geht´s zum Auto zurück, denn Andi ist aufgewacht (er hatte Nachtschicht) und kann nun mit den Kindern weiter zu seiner Mutter fahren.

 Derweil bleibe ich mit Carola da, shoppe...

 ...sammle Inspirationen...
 ... und treffe mich mit lieben Leuten (hier Carola und Nadine)

Im Vergleich zu den Vorjahren waren es dieses Jahr sehr viel weniger bekannte Gesichter und auch sonst war einiges anders, aber wir haben dennoch Spaß gehabt!

Wie im letzten Jahr allerdings, habe ich (diesmal zusammen mit Carola) einen Workshop bei Whiff of joy mitgemacht. Schön, mal wieder "auf der anderen Seite" zu sitzen! ;o)

Abends wurden wir wieder abgeholt und alle Mann fuhren wir nach Düsseldorf. Ich liebe den Geflügelsalat meiner Schwiegermutter!!!*yummy*

Fitte Kinder, eine müde Mama und ein langer Tag geht zuende. Danke auch an Carola, die mich super unterstützt hat! Dadurch war der Tag doch für alle auch schön!

So, später (spätestens morgen) kommt dann noch der Sonntag! Jetzt ruft Colin scon mehrfach laut nach mir! :P

Habt einen schönen Tag!

A week in the life - Freitag

Hier kommt unser Freitag. Ein für mich anstrengender Tag. :o/ Schon beim Aufstehen hat ich Colins geballte Energie getroffen und auch Julie zeigte sich eindeutig fitter als ich mich gefühlt habe. :P

Der Herbst kommt immer deutlicher. Herrlich!

Die Klamotten warten, aber wo sind die Kinder?

Colin im Kindergarten abgegeben. Zum Abschied winkt er immer noch einmal aus dem runden Fenster.

Lange nicht gehört, aber immer noch super! Und es entspannt nach einem lauten, wuseligen Morgen, der irgendwie nicht rund laufen wollte. :P

Julie passt immer noch in ihre Babyschale (was ich genial finde!) und nutzt die Zeit im Auto für ein kleines Schläfchen.

Zu Besuch bei Lüftchen, die ihren SIN-Workshop morgen fleißig vorbereitet hat!

Auf dem Heimweg kurzer Stop im "Lille hus", um nach neuer Deko zu gucken. :D

Colin wieder abholen!

Der hat heute zum ersten Mal seinen Kindergartenkumpel zu Besuch. Action!

Außerdem gibt´s einen Snack für alle.

Julie ißt bei Papa (ich liebe es, Andi mit den Kinedrn gemeinsam zu sehen!!!)

Abends ein Bad. Colin liebt es zu Baden...

... Julie auch, aber nur solange sie nicht abgeseift wird.

Anschleißend rennen beide direkt zu Tante Carola, die mittlerweile gekommen ist.

Vor dem Anziehen will Julie erst noch ausgiebig kuscheln. (Ich war auch schon duschen und habe Dank diesem Foto gesehen, dass das Shirt hinten total dreckig ist. oO )

Ein wundervoller Sonnenuntergang beendet den Tag, während die Kinder einschlafen.

Und ich gönne mir einen Schluck, ehe ich die Tasche für´s Wochenende packe und schon mal den Post für morgen vorbereite. Morgen wird nämlich ein laaaanger Tag! :o) Der heute hat sich sich allerdings auch ewig lang angefühlt! :P

Habt einen schönen Tag! Meiner wird es sicherlich, denn ich bin heute beim Stempelmekka in Hagen! Aber mehr dazu dann morgen mehr!