OnStage live 2016

Hier kommt nun endlich mein Bericht von OnStage live in Salt Lake City! Ich weiß, es wurde Zeit! :P Macht euch auf viele Bilder und einen längeren Bericht gefasst. Und vorab die "kleine Warnung": wer sich vom neuen Katalog überraschen lassen möchte, sollte sich manche Bilder nicht zu genau ansehen. Ich möchte nicht zu viel davon zeigen, aber so ganz ohne geht´s natürlich auch nicht. Denn immerhin geht es bei OnStage darum, den neuen Katalog zu sehen und ihn auch direkt zu "erleben". ;o)

OnStage live fand in Salt Lake City statt und ging über drei Tage. Donnerstagmittag ging es los mit dem Verteilen der Taschen. Darin enthalten waren neben einem neuen Stempelset auch ein Federmäppchen, ein cooles Notizbuch, vier Kugelschreiber und ein Anstecken für die "Prize Patrols", also die Gewinnrunden. 


Da es zeitlich nicht geklappt hatte, die Namenschildchen der "auswärtigen" Demos zu versenden, konnten wir uns unsere dann direkt am Infostand abholen. Auf meine neugierige Frage, ob es denn auch einen deutschen Katalog für mich gäbe (immerhin war ich die einzige Deutsche dort), kam die erfreuliche Antwort "Ja!" Natürlich gab´s den nicht direkt, denn die Verteilung sollte ja bei der Veranstaltung selbst erfolgen. :o)

Für mich ist mit das Beste an allen Stampin´Up!-Veranstaltungen, Leute wieder zu treffen oder auch kennen zu lernen. Meine Speicherkarte der Kamera ist gefüllt mit lauter Fotos von mir mit lieben Demos. Keine Sorge: die erspare ich euch. ;o) Im Grunde sehen die alle ähnlich aus wie dieses hier mit Patty Bennet, die ich gleich zu Beginn getroffen habe. Wir haben uns zwar schon öfter gesehen, aber es ist immer wieder schön und dieses Mal hatten wir zumindest ein kleines Bisschen mehr Zeit zu quatschen. Ok, nur ein kleines Bisschen, denn Patty ist sehr beliebt. :D


Dann war der große Moment da: die Türen gingen auf und wir durften den Saal betreten. Entgegen der Annahme, dass wohl mehr als 3.000 Demonstratoren kommen würden, waren leider "nur"  ca. 1.200 dort. Aber das hat der Stimmung keinen Abbruch getan! Eine Liveband begrüßte uns mit Coversongs und es wurde getanzt, gesungen, gelacht. Wie könnte man eine solche Veranstaltung besser starten? Genau: mit buntem Konfettiregen! *lol*


Sara Douglass, die seit Kurzem die Führung von Stampin´Up! von ihrer Mutter übernommen hat, eröffnete und begrüßte alle. Aber nicht all zu lange dauerte es, bis ihre Mutter Gründerin Shelli Gardner zu ihr stieß. Gemeinsam war ihre erste große Handlung dann direkt den neuen Katalog vorzustellen. Und wie cool: wir haben ihn direkt bekommen! Und dazu auch noch Zeit, ihn Ruhe zu blättern! Und ich war echt sprachlos! Seit langem warte ich schon auf einen Katalog, der mich mal nicht so begeistert. Wie sollen sie sich jedes Jahr steigern können? Aber genau das ist wieder passiert! Mein Votum: Bester Katalog aller Zeiten! Ihr könnt euch schon sehr freuen! Fragt mich bitte nicht, wie sie das immer wieder schaffen! :P


Nach dem ersten Durchblättern ging die Veranstaltung dann weiter mit vielen tollen Produktvorstellungen und reichlich Ideen dazu! Ich kann gar nicht sagen, was mir am Besten gefallen hat. Denn wenn ich erst dachte, dass ich etwa nicht brauche, war das nach den Vorführungen oft anders. Bei den neuen Project Life by Stampin´Up!-Sets war mir aber sofort klar, dass ich die ganz klar haben MUSS! Ok, keine wirklich große Überraschung, oder? Kleine Vorschau (wenn auch eine Karte damit und keine Albumseite):


Klasse, oder? Und die anderen Vorführungen waren nicht weniger interessant und hatten alle ganz tolle Beispiele!

Nachdem die erste Hauptveranstaltung zu Ende war, hieß es für mich sputen. Noch schnell zu einem organisierten Swap und dann zurück ins Hotel. Dort umziehen, frisch machen und direkt wieder los zu "Centre Stage". Diese Veranstaltungen sind für die Führungskräfte und Stampin´Up! lässt sich immer etwas besonderes einfallen, um einem zu danken. So waren wir dieses Mal zu einem oberleckeren Abendessen nach Häppchen und Mocktails im luxuriösen "Grand America"-Hotel eingeladen. Festliche Garderobe in schwarz-weiß war angesagt. Und es sah toll aus, alle so zusammen zu sehen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon so viele liebe Leute wieder getroffen oder neu kennengelernt - wie auch diese drei Damen hier  (v.l.n.r. Hattie, Mindy und Genevieve) mit denen ich dann einen tollen Abend verbraucht hatte. Als besonderes Highlight gab es noch ein lustiges, absolut geniales Pianoduell dazu. Hammer!


Erschöpft war ich dann spät im Bett. Aber ich war happy nach Tag eins! :o)

Am nächsten Morgen ging es dann früh wieder weiter. Tolle Vorführungen, motivierende "Reden" und jede Menge Tipps. Ach ja: zwischendurch natürlich immer wieder die gefeierten "Prize Patrols". Ich hatte meine bereits gewonnen, da meine Farbe direkt als Erste gezogen wurde.


Nachdem wir vieles auf der Bühne gesehen hatte, wurde es Zeit, einige der Produktserien genauer zu betrachten und auch auszuprobieren. Wie auch schon bei der letzten OnStage-Veranstaltung im letzten Herbst in Brüssel gab es vier Themen, die noch einmal genauer vorgestellt wurden. Und dann durften wir dazu direkt ein Make & Take machen. Der Vorteil, wenn man alleine unterwegs ist, ist, dass man sich mit niemandem absprechen muss. So habe ich problemlos alle der vier Vorführungen bereits am Freitagnachmittag geschafft.


Das Schöne ist, dass die Mischung aus den Vorträgen, die ich gehört habe, wirklich eine tolle Mixtur war: ich habe Tränen gelacht (wie u.a. beim für die kanadischen Demos zuständigen Dale, s.u.), geweint (ich bekomme irgendwie auch immer feuchte Augen, wenn Shelli oder jemand anderes auf der Bühne weint...) und Inspiration und Motivation getankt.


Zudem gab es auch geschäftlichere Teile, die aber nicht weniger unterhaltsam waren. Thema von diesen beiden aus dem Homeoffice war z.B. soziale Medien wie Facebook, Periscope und Co. Auch wenn ich vieles davon schon wußte, kam noch einiges an Wissen dazu. Und das schadet ganz sicher nie! Und ich war begeistert, wie viele auch der älteren Demos (Generation 60+) super interessiert an dem Thema waren und auch Erfahrungen damit hatten!


Es war auch alles supernett geschmückt wie z.B. auf den Tischen, die in dem großen Saal nebenan, in dem die Produktvorführungen etc. stattgefunden haben. Dort konnte man nicht nur Essen, sondern auch entspannen, klönen, swappen ...


Außerdem war in diesem großen Saal auch eine große Ecke für "Show and Tell" vorbereitet. Dort kann man ganz aus der Nähe neue Produkte sehen, Fragen dazu stellen und bekommt sie auch im Einsatz zu sehen.


Ich glaube, das hier ist derzeit mein Top-Favorit aus dem neuen Katalog.


Wobei dies hier auch nicht schlecht ist, oder? Glaubt mir: das ist nur die Spitze des Eisbergs! Und auch nur mein ganz persönlicher Geschmack. ;o)


Was natürlich nicht fehlen darf sind auch die großen Schauwände. Eine Auswahl von Demos, die sich extra dafür beworben hatten, durften diese gestalten. Zum einen in den weiter bestehenden InColors 2015-2017...


... und auch in den neuen Incolors 2016-2018. Dazu gab es mit all diesen Beispielen auch direkt schon Ideen für neue Stempelsets.


Wirklich reichlich Input für die Inspiration, denn es waren wirklich durch die Bank lauter tolle Ideen!


Zudem wurde an weiteren Schauwänden noch gezeigt, was auf der Bühne präsentiert wurde. So konnte man sich das Ganze auch noch einmal aus der Nähe ansehen.


Und natürlich die Wände für die vielen Swaps! Ich werde euch meine auch noch zeigen. Ich denke, ich werde (wie gewünscht *gg*) ein Video davon machen. Es sind wirklich so viele tolle Ideen dabei!


Der Samstag startete dann wie der Freitag aufgehört hatte: mit der Möglichkeit, die Produktvorführungen zu sehen, Show and Tell zu besuchen, die Schauwände zu erkunden oder auch einfach nur mit anderen zu quatschen. Und es gab immer jede Menge Gespräche. Ich bin einfach immer wieder begeistert wie toll der Umgang untereinander ist. Ich hatte nie eine langweilige Minute und habe nicht ein unfreundliches Wort gehört. Im Gegenteil: ich habe so viele tolle, interessante und auch hilfreiche Gespräche geführt. Einfach nur klasse! Auch wenn ich alleine nach Salt Lake City geflogen bin, war ich doch nie einsam! Danke an alle, die mir die Zeit dort verschönert haben (auch wenn sie es nicht unbedingt lesen können ;o) )!

Den Abschluss der Hauptveranstaltung machte dann ein letztes großes Highlight. Shelli und Sara haben gemeinsam auf der Bühne gestempelt. Jede von beiden hatte sich ihre beiden Lieblingssets aus dem neuen Katalog ausgesucht und beide mussten mit jedem der Sets kreative Projekte zeigen. Wer die beiden kennt, weiß, dass ihre Stilrichtungen sehr unterschiedlich sind. Dennoch gab es tolle Ideen von beiden. Da merkt man wieder, dass man auch bei Sachen außerhalb seines persönlichen Stils tolle Sachen zaubern kann. Und dazu noch reichlich Spaß und Lachen. Ein toller Abschluss, der mit (wie sollte es anders sein) einem Geschenk in Form eines weiteren Stempelsets endete.


Damit war die Hauptveranstaltung vorbei und die ersten traten tatsächlich auch schon ihren Heimweg an. Kurze Mittagspause dann für die, die den geschäftlichen Trainingsteil am Samstag nachmittag noch mitmachen durften (wiederum Centre Stage). Und auch wenn dieser Teil wie gesagt geschäftlich war, war er nicht weniger interessant oder auch lustig wie die anderen. Fünf Top-Demos aus den USA haben zu verschieden Bereichen der Teamförderung gesprochen. Glaubt mir: da hat es sich sicher gelohnt, sich Notizen zu machen. ;o)


Tja, und ehe ich mich versehen hatte, war OnStage live auch schon wieder vorbei. Ich blicke wirklich auf eine wundervolle Zeit zurück (für die Tage bei OnStage und überhaupt meine Woche in Salt Lake City) für die ich super dankbar bin! Eine absolut tolle Erfahrung! 

So, Danke an alle, die bis hierhin gelesen haben. Ich sagte ja: es wird lang! Und dabei ist das schon die Kurzfassung! :P Ich hoffe, ihr konntet zumindest einen kleinen Einblick bekommen. Ich freue mich schon jetzt wieder auf den November, wenn es wieder Zeit wird für OnStage! :o)

Ich hoffe, dieser lange Post entschädigt für die kleine Pause hier. Nun müsst ihr aber nicht wieder fast eine Woche auf einen neuen post warten. ;o)

Bis dann,

Mediterranean Achievers Blog Hop - Baby love


Es ist wieder Zeit für den monatlichen BlogHop der Demos, die die Prämienreise erreicht haben. Auch wenn wir uns gegen die Reise, die schon kommenden Monat stattfinden wird, entschieden haben, freue ich mich doch jeden Monat bei diesem Hop mitmachen zu dürfen. Es gibt immer so viele tolle Ideen und da mag ich meine Ideen auch teilen.

It´s time again for another monthly bloghop of those demonstrators that earned the incentive trip to the Mediterranean. The cruise will be next month. And even if we decided not to join I´m happy to be part of this bloghop. There are always so many great ideas and I like to share mine with you too.

Thema diesen Monat ist "Baby love". Na, das hat für mich ja perfekt gepasst, denn eine liebe Freundin ist vor Kurzem wieder Mama geworden. Nun ratet mal, welches Geschlecht ihr Baby wohl hat? *lol*

This month´ theme is "baby love". Perfect for me! A lovely friend of mine just had another baby. Any guesses on the gender? *lol*


Ich habe für sie bzw. ihre Kleine eine Kleinigkeit besorgt und nun eine schöne Verpackung dafür gewerkelt. Das tolle Papier mit den Füchsen aus dem Set "Süße Kleinigkeiten" passte da einfach super! Schade, dass dies geht. Es war ehrlich gesagt mein Lieblings-Designer-Papier aus dem aktuellen Katalog. Und leider ist es inzwischen auch schon ausverkauft. Ja, so ist es derzeit.

I got a little gift for her / her little one and wanted to create a nice packaging. The cute paper with the foxes on it from the "Sweet Li´l things" Designer Series paper was just perfect! I´m sorry to see it leaving! It was my favorite and it´s not in the new annual calalog and it´s already sold out (in Europe). That´s the way it is right now!

Was es aber noch gibt, sind die schönen Stempel "Zum Nachwuchs" mit den passenden Framelits "Alles für´s Baby". Und diese habe ich ebenfalls genutzt. :o)

But the beautiful stamp set "Made with love"  is still available - just like the framelits "Babys first".


Die Schachtel selbst habe ich mit dem Schneidebrett gemacht. Sie hat eine Größe von 11x16 cm und ist 5 cm hoch. So passte mein Geschenk super rein.

I made this Box just using my stampin´ trimmer. Its size is 11x16cm and 5cm wide. This fitted perfectly with my present.


Bei dem Geschenk ist dann noch dieser kleine Anhänger dabei. Auf dessen Rückseite sind die Glückwünsche geschrieben. Und natürlich habe ich es passend zur Geschenkverpackung gemacht. ;o)

I also added a small tag to my gift. On its back I wrote my greetings and wishes. I created it to go with the box. ;o)


Da das gepunktete Spitzenband auch auf der Auslaufliste steht und vielleicht schon bald ebenso ausverkauft ist, wird es wohl langsam Zeit, mein Studio aufzuräumen und die Sachen beiseite zu legen, die es nicht mehr gibt. Und somit natürlich gleich Platz für Neues zu schaffen. Und ich denke, den werde ich auch brauchen bei meiner gut gefüllten Wuschliste für den neuen Katalog! ;o)

Since the Dotted Lace Trim I used is retiring too I think it´s time to clean my stamp space soon. I need to put the retiring stuff away and make some space for the new things to move in. And looking at my personal wish list I need a lot of space for the new catalog! ;o)


Ich hoffe, meine kleine Idee gefällt euch!? Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf die anderen Beiträge diesen Monat wieder. Ich wette, wer Ideen rund um´s Baby sucht, wird hier fündig! :o)

I hope you like my little idea!? I´m very curious to see the inspiration of the other participants! I´m sure there will be tons of ideas if you are looking for anything baby related! :o)



Bis dann,

Meine Swaps für OnStage

Heute möchte ich euch schon einmal meine Swaps für OnStage zeigen. Ohne Tauschobjekte nach Salt Lake City zu fliegen kam irgendwie nie in Frage. Und so habe ich mich vorab für drei organisierte Swaps angemeldet. Zusätzlich habe ich sogar noch ein paar Tauschis zum "freien" Tauschen gemacht. Ich war ehrlich gesagt selbst überrascht, wie viele Projekte ich mitgenommen habe. Ich glaube, so viele hatte ich noch nie. Das muss die Vorfreude gewesen sein! :D

Zwei der Swaps, die ich gemacht habe, kann ich euch heute zeigen.


Wie man sieht, bin ich meinen Lieblingsfarben mal wieder treu geblieben. Sind eben meine Swaps. ;o)

Zuerst einmal habe ich mich bei "Lauras Over the Top Tags" angemeldet. Ich hatte vorher schon mal einen Swap wie diesen bei Laura mitgemacht. Ihre Swaps sind wirklich toll organisiert und ich hatte die Erfahrung gemacht, dass ich wirklich wundervolle Tags im Tausch bekomme. Und so war es auch dieses Mal. :o)


Ich habe mich für dieses blumige Geburtstagstag entschieden. Ich liebe die Blumen aus dem Set "So viele Jahre" (oder wie hier genutzt die englische Variante "Number of Years") einfach! Und die kleinen Stanzblümchen sind auch so süß. Schade, dass die kleineren Blümchen auf der Auslaufliste standen und nun bereits ausverkauft sind. Aber auch wenn jetzt viele schöne Dinge gehen, seid euch sicher: es kommt auch viel schönes Neues!


Diese folgende Karte ist für einen weiteren Swap gewesen, an dem ich teilgenommen habe. Auflage war einfach eine Karte zu machen - Größe egal. Ich habe mich für das Set "Friendly wishes" entschieden. Das Set gibt es auch auf deutsch, aber ich wollte auch hier lieber das englische Set nutzen, da ich sicher bin, dass die meisten dort mit einem deutschen Stempel nichts anfangen könnten. ;o)


Leider kann man auf dem Bild nicht erkennen kann, ist, dass der Spruch in Gold embosst ist. Ich finde, dass die Karte dadurch ein wenig besonderer wird. Und so passt die goldene Schleife oben auch super dazu. Auf diesem Bild kann man das Embosste ein wenig besser erkennen.


Ich habe im Gegenzug auch jede Menge tolle Swaps bekommen. Mehr als 100 tolle Projekte haben den Heimweg mit mir angetreten. Und es sind sooo viele absolut wundervolle dabei! Ich überlege noch, wie ich euch die zeigen kann. Vielleicht ein kleines Video oder einfach jede Menge Fotos? Mal sehen! Was würdet ihr denn bevorzugen?

Für heute wünsche ich euch erst einmal einen wundervollen Tag!

Bis dann,

Danke

Auch heute melde ich mich erst einmal nur kurz. Ich werde in den nächsten Tagen meinen Bericht von OnStage noch schreiben. Da ich aber erst noch einmal die Bilder sichten und bearbeiten muss, dauert es ein wenig. Aber: es war eine absolut geniale Zeit! :o)

Damit ihr hier aber schon mal etwas zu sehen habt, zeige ich euch heute eine Danke-Karte, die meine Besteller der letzten Zeit alle in der Post gehabt haben sollten.


Den Baum aus dem Set "Baum der Freundschaft" finde ich immer wieder toll. Dieses Mal habe ich ihn frühlingshaft gestempelt. Ich liebe es, jetzt überall die Kirschbäume blühen zu sehen und zu merken, dass die Natur immer mehr Gas gibt und alles grün und freundlicher wird. Herrlich!

Ich habe die Blätter passend dazu in Kirschblüte gestempelt und an einigen Stellen mit Savanne mit Hilfe eines kleinen Schwämmchens überdeckt. Einfach und doch sehr passend.


Ich hoffe, ich konnte damit allen Empfängerinnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :o)

Damit wünsche ich euch heute einen schönen Start ins Wochenende!

Bis dann,

Die Auslaufliste ist da!

Leider nur kurz, da ich Dank Flugverspätungen leider noch nicht zuhause bin. Aber die Auslaufliste ist da und es kann bestellt werden. Hier der Link *klick* zur Liste!
Auch wenn ich noch unterwegs bin, könnt ihr bestellen. Entwerder über meinen Online-Shop (einfach rechts in der Leiste auf das Logo klicken) oder auch per Mail oder Telefon. Ich habe dafür gesorgt, dass eure Bestellungen auch schon gemacht werden, während ich noch unterwegs bin. ;o)

Bis dann!